Schlagwort: #WirSindZIVD

Ein Hashtag, der verbindet!

Ein Hashtag, der verbindet!

Viele fragen sich, was es mit der neuen #TwitterSitzgruppe auf sich hat, die seit dem 14.02.2021 in mehreren Räumen bei Twitter rumsitzt, nicht mehr aufsteht und mittlerweile auch unter dem Handle @TSitzgruppe agiert.

Die Bescherung

Die Bescherung

Die diesjährige Weihnachtsaktion war zwar mit einigen Hindernissen durch Corona geprägt, aber im Großen und Ganzen ein voller Erfolg. Wir konnten in diesem Jahr 12 Kinder aus 4 Familien zu Weihnachten ein Lächeln in die Gesichter zaubern.

Preisträger für Aktiv für Demokratie und Toleranz

Preisträger für Aktiv für Demokratie und Toleranz

In dem für uns alle anstrengenden Jahr 2020 ist es uns als ZIVD e.V., Zentrum Interkultureller Verständigung Dresden, gelungen mit unserem Projekt “Grundgesetz Ultras” einer der 68 Preisträger aus 15 Bundesländern des Wettbewerbs „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ zu werden.

ZIVD Gratuliert den Gewinnern

ZIVD Gratuliert den Gewinnern

Wie jedes Jahr im Herbst fand auch gestern Abend die Verleihung des Sächsischen Demokratiepreises statt. Nicht wie üblich in einem analogen Festakt, sondern Corona-bedingt digital. Erstmals hatten auch wir uns in diesem Jahr mit einem Projekt beworben

Die ersten Wünsche sind da!

Die ersten Wünsche sind da!

Es ist einfach toll was die letzten Tage so zusammengekommen ist.

Bisher wurden bereits 464,96 Euro von euch gespendet, um Kindern ein Leuchten die Augen zu zaubern. Vielen Dank dafür an alle Spender*innen.

Weihnachten 2020

Weihnachten 2020

Draußen wird es dunkler und kühler. Viele von uns machen sich bereits Gedanken, was bei ihren Liebsten unter dem Baum liegen soll.

Auch wir von ZIVD, denn wie schon im Vorjahr, möchten wir in diesen von zumeist von Covid-19 bestimmtem Jahr Kinderaugen zum Leuchten bringen.

TAGEBUCH DER SOZIALBETREUUNG 3 VON X

TAGEBUCH DER SOZIALBETREUUNG 3 VON X

Einige Zeit ist vergangen, seitdem letzten Beitrag, aber unsere Arbeit steht nicht still. Wir sind in der letzten Zeit viel bei Fatima und Mohamed. Eigentlich muss er sich auf seine Abschlussprüfung zum Mechatroniker konzentrieren, aber er hat seit einiger Zeit schwere Probleme mit seiner Hand.