Schlagwort: Gedenken

Gegen das Vergessen

Gegen das Vergessen

Einige Wochen liegt er jetzt zurück: der 8. Mai, der Tag, an dem vor 76 Jahren Deutschland vom Naziregime befreit wurde.

Wir sagen bewusst, dass Deutschland nur von dem Regime befreit wurde, denn die NS-Verbrecher und Faschisten waren noch da und das Gedankengut saß immer noch in den Köpfen der Menschen. Das spüren wir bis zum heutigen Tag. Über 200 Tote durch Rechtsextremismus in den letzten dreißig Jahren zeigen deutlich, dass die Ideologie des Nationalsozialismus keineswegs „nur ein Vogelschiss“ ist.

Wer schweigt stimmt zu

Wer schweigt stimmt zu

Nun jährt er sich zum ersten Mal – der erschütternde, rechtsmotivierte Terroranschlag von Hanau. Der Schmerz, die Erinnerung, das Unverständnis des Geschehenen sitzen tief bei den Angehörigen und Hinterbliebenen und sind für sie und alle, die diese Tat miterleben mussten, allgegenwärtig. Doch wie sieht es im Rest der Gesellschaft aus?

8. Mai Tag der Befreiung

8. Mai Tag der Befreiung

Ein Tag zum feiern, aber nicht zum ausruhen Der 8. Mai 1945 gilt als Tag der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht, die Befreiung vom Nationalsozialismus in Europa und damit auch als Ende des zweiten Weltkrieges in Europa. Diesen Tag jährt sich dieses Jahr das 75te mal und das ist ein Grund…

Read More Read More